Storyboard

ghosti TranceHeaven war wieder Klasse DJ NordLicht ghosti geilo endlich wieder Tranceheaven DJ NordLicht Good Fly with TranceHeaven Episode 163 jon the dentist Enjoy the mix guys! Sourci Thx for tuning in at all. Sourci The end of this Episode is near. Follow me and soon you can listen this Set with one Bonus Track more.

Statistik

10
Tomas HaverlikHallo Tomas, wie geht es dir? Am Dienstag bist du zu Gast bei Tranceparency auf globalbeats.fm. Was für Musik werden wir von dir hören können? Mir geht es gut. Ich werde einige schöne progressive Tracks spielen, die richtig grooven und schöne Melodiespielereien haben. Auf jeden Fall wird es doch sehr angenehm sein.


Du kommst aus der Slowakei. Kannst du uns ein bisschen über die Trance Szene und elektronische Musik überhaupt in deinem Land erzählen, da viele Leute sicherlich gar nichts darüber wissen? Fakt ist, dass unser Land in vielen Dingen ein wenig zurück ist… Dazu gehört auch Musik. Am populärsten ist immer noch Techno und einige andere Musikrichtungen, welche ich nicht wirklich beschreiben kann. Progressive und Trance sind im Moment nur kleine Bestandteile der Szene bei uns. Die Bedingungen für unsere emotionale Musik sind hier nicht die besten. Hinzu kommt, dass junge Menschen nicht das Geld für Partys haben. Sie sind nicht bereit sehr viel Geld für den Eintritt zu bezahlen und Künstler aus anderen Ländern, die wirklich interessant wären, können wir nicht bezahlen. Zum Beispiel sind 3€ das Maximum, was man bereit ist zu zahlen. Ich denke, das ist einer der Hauptgründe, dass unsere Musik hier noch schläft. HILFE!!!


Du arbeitest bereits seit geraumer Zeit mit TKAC zusammen. Wie seid ihr in Kontakt mit Trance gekommen und wann habt ihr euch entschlossen, selber Musik zu machen? Haben euch vielleicht irgendwelche DJs oder Produzenten inspiriert? Im Moment arbeite ich allein an einem Solo-Projekt. Ich bin mit dieser Musik im Jahr 2000 in Kontakt gekommen, als sich die progressive Szene in Großbritannien gerade nach und nach herausgeformt hat.


Hast du ein richtiges Studio mit speziellen Synthesizern und ähnlichem, oder produzierst du deine Sachen via Software, was heutzutage viele Produzenten tun? Ich habe keine speziellen Sachen mit denen ich produziere. Ich benutze lediglich ein Effektgerät, einen Midi-Controller, ein Midi-Keyboard und einen Mixer. Natürlich brauche ich eine hochwertige Soundkarte und ordentliche Monitore. Ansonsten nutze ich nur Software.


Dein Sound ist sehr vielseitig und komplex. Es tauchen immer wieder kleine, hübsche Melodien, groovende Basslines, treibende Drums und vieles mehr in deinen Tracks auf. Wie lange brauchst du um solche Melodien zu kreieren? Wie lange benötigst du für einen kompletten Track? Das Hauptaugenmerk liegt bei mir auf den Melodien, denn sie sind es, über die man redet. Das kommt oft ganz spontan und alles ist in einer Nacht fertig. Aber manchmal gibt es auch Sachen bei denen ich Wochen und Monate brauche bis es fertig ist. Das Arrangieren dauert meist am längsten und ist das schwierigste daran.


Tomas HaverlikDu hast bisher ein Release bei dem sehr bekannten Label Baroque gehabt. Kannst du uns ein wenig über anstehende Releases erzählen? Gibt es neue Tracks oder Remixes von dir? Ja, im Moment habe ich einige Projekte und Remixe abgeschlossen. Ich kann euch ein paar Namen verraten…: Leeane, Nadine, Ariane, Futura and Tatra.


Was sind deine Pläne für die nächsten Wochen und Monate? Ich werde an einigen Vocalparts für die eben genannten Tracks arbeiten. Das wird eine der schwierigsten Sachen sein, an die ich mich bisher herangewagt habe.


Trance und Progressive ist in Deutschland leider nicht so sehr angesagt. Kennst du ein paar DJs und Produzenten aus Deutschland? Ich habe einige Freunde aus Deutschland, so z.B. Sonorous, Alex M.O.R.P.H. und Andrew Bennett.


Das Internet wird immer wichtiger, um seine eigene Musik zu promoten, aber alles hat seine Schattenseiten, wie z.B. das File-Sharing. Wie gehst du damit um? Das wird niemand ändern können. Es ist wie es ist. Damit muss jeder klarkommen. Aber ich hoffe, dass Digital Downloads attraktiver werden und dann werden die Leute eines Tages merken, dass es besser ist für einen lächerlichen Betrag viel höhere Qualität als bei gerippten Vinyls zu haben.


Was sind deine fünf Lieblings-Tracks im Moment? Hmmm… eigentlich alles aus meinem Set… ;-)


Wir sind gespannt auf dein Set. Vielen Dank für das Interview und alles Gute für deine Zukunft. Schönen Dank für das Interesse. Ich hoffe, euch gefällt mein Set und vergesst nicht: KEEP THE QUALITY HIGH!


Links: www.tomashaverlik.com

globalbeats.fm © 2018 | Design & Anpassung: Mathias Kolbe | Webplayer: Dennis Schröder | Impressum

Länderkarte