Storyboard

ghosti TranceHeaven war wieder Klasse DJ NordLicht ghosti geilo endlich wieder Tranceheaven DJ NordLicht Good Fly with TranceHeaven Episode 163 jon the dentist Enjoy the mix guys! Sourci Thx for tuning in at all. Sourci The end of this Episode is near. Follow me and soon you can listen this Set with one Bonus Track more.

Statistik

10
Tyler MichaudHi Tyler, wie geht es dir? Am kommenden Dienstag wirst Du mit einem einstündigen Set auf globalbeats.fm zu hören sein. Was können wir von Dir erwarten? Hey, mir geht es gut. Zuerst einmal freue ich mich, den Mix und das Interview zu mit Euch machen zu können.
Ihr könnt in dem Set von allem etwas erwarten. Es wird ein wenig Progressive, ein paar groovige Electro-House Beats, aber immer mit einem Hauch Trance, geben. Mein Style, den ich spiele und auch produziere lässt sich sehr schwer einordnen, aber ich hoffe die Hörer mögen ihn.


Du hast zusammen mit Shawn Mitiska einen Remix zur ‚Interstate – Remember me’ gemacht, der erst auf Coldhabour Recordings und nun auch noch auf ArminD rausgekommen ist. Was ist das für ein Gefühl für Dich? Ich bin sehr, sehr zufrieden damit. Es ist definitiv eine meiner am professionellsten klingenden Produktionen bisher. Das der Remix gleich auf beiden Labels veröffentlicht wurde, war für mich eine Überraschung, mit der ich selber nicht gerechnet hatte.


Wieviele Tracks hast du bisher veröffentlicht? Bis jetzt habe ich vier Tracks als Koproduzent und zwei Remixe veröffentlicht.


Du hast mir ein Sample von einem Track geschickt, welches sich sehr gut angehört hat. Bist Du aktuell mit ein paar Tracks fertig geworden?
Ja, heute erst habe ich einen neuen Track fertiggestellt. Es ist meine erste Solo-Produktion mit dem Titel ‚White Widow’ and ich bin sehr zufrieden damit. Außerdem habe ich noch einen weiteren Track zusammen mit dem kanadischen Produzenten ‚Sunquest’ gemacht. Unter dem Alias ‚Northern Comfort’ wird der Track ‚Don`t look back’ im März digital und auf Vinyl mit Remixen von Genix von Michael Splint erscheinen.


Also sind die Tracks bereits gesigned?
Nein, ‚White Widow’ ist noch nicht gesigned. Ich bin erst damit fertig geworden und habe es bereits an ein Label geschickt. Haltet die Augen offen, was den Track betrifft. 'Don`t look now' wurde bereits bei dem Label 'Real Music' gesignt.


Wann hast du mit dem DJing und dem Produzieren angefangen? Spielst du ein Instrument?
Ich habe mit dem DJing und dem Produzieren vor vier oder fünf Jahren angefangen als ich noch relativ jung war. Ich habe mich damals in EDM verliebt und wusste, dass es das ist, was ich machen will. Begonnen habe ich mit Fruity Loops und zwei Stanton Turntables und über die Jahre habe ich mir ein richtig hübsches, kleines Studio aufgebaut. Anfangs konnte ich kein Instrument spielen, jedoch habe ich durch das Arbeiten mit dem Keyboard einges lernen können. Außerdem habe ich ein halbes Semester lang musiktheoretische Vorlesungen gehört, was mir Verständnis für klassische Stücke gebracht hat und was einfach gut zusammen klingt. Seit etwa sechs Monaten produziere ich wirklich ernsthaft und widme meine volle Konzentration der Musik.


Nutzt du Hardware oder Software? Zum größten Teil habe ich meine Produktionen mit Logic 7 gemacht. Ich hatte eine Weile einen Roland JP8000 Syntheziser, den ich allerdings verkauft habe. Ich denke heutzutage sind Software und VST-Plugins sehr gut in der Lage Hardware zu simulieren und für mein zur Verfügung stehendes Budget ist Software die beste Alternative.


Du hast eine Show bei einem der größten Online Radios, ETN.FM. Kannst du deinen Sound beschreiben, den du dort spielst!
Was ich spiele ist sehr schwer zu beschreiben. Aber wenn ich ihm eine Bezeichnung geben müsste, würde ich sagen, dass es… Melodisch-Progressiver-Treibender-Tech-House…;-)…ist.


Du bist noch sehr jung. Machst du neben der Musik noch irgendwas?
Viele Leute stellen mir diese Frage und ich fühle mich wohl dabei, antworten zu können, dass ich im Moment ausschließlich auf Musik fokussiert bin. Ich habe erst kürzlich die High School abgeschlossen und habe jetzt Zeit bis September, denn dann beginnt das College. Ausgaben habe ich auch keine großen und deshalb kann ich mich voll und ganz meiner musikalischen Karriere widmen, ohne einen richtigen Job zu haben.
Das Jahr wird ein richtiger Test für mich. Werde ich bei der elektronischen Musik bleiben oder werde ich anschließend auf`s College gehen und in einem anderen Gebiet Karriere machen…? Ich denke diese Frage kann nur die Zeit beantworten. Ich bin gespannt, was die Zukunft bringt.


Im Moment gibt es viele junge DJs und Produzenten, die sich einen Namen machen. Was denkst Du über diese neue Generation? Ich finde das großartig. Es gibt viele Talente, die aus allen Teilen der Welt kommen und es hat den Anschein, dass die Leute, die qualitativ hochwertige Musik produzieren, immer jünger werden. Das beweist nur wie groß EDM schon ist und noch werden wird und ich bin stolz dazu beitragen zu können.


Heutzutage ist das Internet sehr nützlich, um mit anderen Artists in Kontakt zu kommen. Ich schätze, dass du da ähnlich denkst… Ja, da muss ich Dir auf jeden Fall recht geben. Da ich noch nicht in Clubs gehen darf, da ich noch zu jung bin, ist das Internet für mich sehr vorteilhaft. Anders würden meine Produktionen wahrscheinlich gar keine Aufmerksamkeit erlangen und schon gar nicht released werden.
Ich denke, dass EDM sich immer mehr weiter entwickeln wird und dass auch das Internet in Form von Communities einen großen Anteil daran haben wird.


Globalbeats.fm gibt es nun bereits seit über einem Jahr. Das Radio wird immer bekannter, einige internationale DJs haben bereits exklusive Gastmixe gegeben und eigentlich sind hier alle verschiedenen Stilrichtungen der elektronischen Musik zu finden. Findest du es sinnvoll, dass so ein großes Spektrum abgedeckt wird? Ja, das halte ich für absolut richtig. Ich liebe elektronische Musik in allen Formen, von Chillout und Ambient bis hin zu treibendem Tech-Trance. Ich denke, es würde sehr schnell langweilen, immer nur den gleichen Style zu hören, deshalb denke ich, macht Globalbeats das genau richtig.


Vielen Dank für das Interview und die Möglichkeit ein Set von Dir hören zu dürfen. Wir wünschen Dir alles Gute für die Zukunft und ich wette wir werden noch einiges von Dir hören…

globalbeats.fm © 2018 | Design & Anpassung: Mathias Kolbe | Webplayer: Dennis Schröder | Impressum

Länderkarte